fotoflut

Volkslauf Schneverdingen 8/2009Frech Fries Gone Bad @ Markthalle 2005Goodbye Jersey @ MYA2009Grounded Monkey @ Markthalle 2005

quartalsplatten

Been where everyone has gone before

… nämlich in einer dieser Blogpausen aka Schreibmotivationslöcher, in die man flott mal hineinschlittert.

Meanwhile? Wintereinbruch verhagelte die Jahresendplanung so sehr, dass ich irgendwann gar keine Lust mehr hatte, auf die Reise zu gehen. Diverse Krankheitsfälle im auch nicht jünger werdenden Teil des Familienverbandes führten zu ungewöhnlich vielen Krankenhaus- und Arztbesuchen »zwischen den Jahren«. Überraschenderweise bin ich selbst dabei einigermaßen gesund geblieben.

weiterlesen…

Erwachsen sein und habenErwachsen sein und haben

Aus dem wunderschön irren Graphitti-Blog, voll mit gefakten aber meistens trotzdem wahren Graphen sowie Diagrammen in Torten- und Balkenform.

Es gibt aber sogar einen persönlichen Bezug zu nebenstehender Grafik: heute ist der zunächst letzte Werktag, der nach Bild 1 (oben) aussieht. Ab morgen gehts mit mit dem grauen Alltag (Bild 2) weiter.

Klartext: Urlaub ist zuende :sad:

Entsprechend ist u.a. damit zu rechnen, dass die aktuelle Beitragsfrequenz wieder etwas absinkt.

Urlaub ist gar nicht so schlimm...Urlaub ist gar nicht so schlimm…

… und leider schon fast wieder vorbei. :shock:  Dabei wollte ich noch soviel erledigen. Endspurt!  :popcorn:

weiterlesen…

little boxes on the tv, little boxes, all the same...little boxes on the tv, little boxes, all the same…

Was ist da nur los: der Output an Beiträgen ist derzeit ungewöhnlich hoch. Egal ob Tag oder Nacht: er surft von Blog zu Blog und schaut, wo es etwas interessantes zu Lesen oder zu Reposten gibt. Zu allem Überfluss hinterlässt er dabei auch noch Kommentare. Und vermutlich macht ihm das auch noch Spaß!

Ursache? Urlaub! Ich hab ein paar freie Tage, die ich grad sehr genieße, sogar die aktuell anstehende Haus- und Gartenarbeit, aber auch die Möglichkeit, mich hemmungslos dem Netz- und Mediengenuss hinzugeben. :)

Sehr versüßt wird das ganze durch ein kleines, rotes Kästchen, das seit ‘ner knappen Woche auf meinem Fernseh-Regal steht und mich bis in die Nacht hinein mit lustigen Filmchen abfüllt. Entscheidend ist dabei, dass das Teil am Fernseher hängt. Musikhören auf dem Rechner: ok (ich benutze CDs eigentlich nur noch zum Rippen und für’s Auto). Aber Filme oder Serien gehen am PC irgendwie gar nicht.

weiterlesen…

Head over the Cholesterinspiegel again...Head over the Cholesterinspiegel again…

Bevor dieses Unterfangen in die Liste der scheintoten Blogs eingereiht wird, schreib ich doch noch schnell ein Lebenszeichen.

Wird jetzt auch wieder besser.   weiterlesen…